Newsdetails- {$pageTitle}Am siebten Tag sollst du ruhen!
Skip to main content

Am siebten Tag sollst du ruhen!

Slow Living, Entschleunigung und Zeiten der Stille und Ruhe sind wichtige Elemente eines effektiven Zeitmanagements. Soirée am Dom am 23. März 2017.

Der Sonntag und ein gutes Zeitmanagement

Aus christlicher Sicht ist die Bedeutung des Sonntags als Feier- und Ruhetag der Ort des zweckfreien Menschseins. Die Berliner Wirtschaftssoziologin und Zeitmanagementtrainerin Laura Roschewitz führt uns in das Denken des Slow Livings ein und der Franziskanerpater und Leiter des Meditationszentrums Helmut Schlegel erinnert daran, dass der Sonntag als geistige Übung und als Geschenk Gottes zur Vermeidung der ständigen Verzweckung dienen kann.

Mit Helmut Schlegel OFM und Laura Roschewitz

Termin: 23. März 2017, 19:30 - 21:30 Uhr
Ort: Haus am Dom, Domplatz 3, 60311 Frankfurt am Main
Veranstaltungsreihe: Soirée am Dom

Kosten: 5,- € / erm. 4,- €
Die Eintrittskarten für diese Veranstaltung können auch bei reservix online bestellt werden.

Kooperation: Regionale Allianz für den freien Sonntag Rhein/Main